„Olympic Day“: Das Donauinselfest holt – gemeinsam mit dem ÖOC – Olympia nach Wien

Bürgermeister Michael Häupl, Präsident Österreichisches Olympisches Comités Karl Stoss (c) Ludwig Schedl
Bürgermeister Michael Häupl, Präsident Österreichisches Olympisches Comités Karl Stoss (c) Ludwig Schedl

Das 30. Donauinselfest bringt eine sportliche Überraschung: „Olympia kommt nach Wien!”

Anlässlich des weltweiten Olympic Day liefern wir – live auf der Donauinsel –gemeinsam mit dem Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) am Samstag, dem 22. Juni 2013, einen Vorgeschmack auf die Olympischen Winterspiele“, betonte Bürgermeister Michael Häupl bei einem gemeinsamen Fototermin mit dem Präsidenten des ÖOC, Karl Stoss. Österreichs größte Medaillen-Hoffnungen für Sotschi 2014 werden zum einen von ihren persönlichen Vorbereitungen erzählen, Autogramme schreiben, für Erinnerungsfotos bereit stehen, und zum anderen auch als ProtagonistInnen eines Gewinnspiels der besonderen Art zur Verfügung stehen.

Donauinselfest-Premiere: Treffen mit Österreichs Wintersport-Stars

Am zweiten Tag des 30. Donauinselfestes, am Samstag 22. Juni , von 12:00 bis 14:00 Uhr auf der Wiese hinter der Hauptbühne, gleich neben der Floridsdorfer Brücke, haben Sportfans die Möglichkeit, die heimischen Wintersport-Stars live und hautnah zu erleben. „Mit dem Doppel-Weltmeister von Schladming und zweifachen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher können wir den besten Skifahrer der Gegenwart präsentieren“, freut sich ÖOC-Präsident Karl Stoss. Unter die Kategorie Ausnahme-Athlet fällt auch ÖSV-Überflieger Gregor Schlierenzauer, seit 3. Februar mit 50 Siegen der erfolgreichste Mann der Skisprung-Weltcup-Geschichte. Weitere (Gold-) Medaillen-AnwärterInnen, die den Sotschi-Countdown auf der Donauinsel einläuten werden: Team-Weltmeisterin und Slalom-Vize-Weltmeisterin Michaela Kirchgasser sowie die Rodel-Doppel-Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger.

Gewinnspiel-Hauptpreis: Olympia-VIP-Reise nach Sotschi

„Wenn unser Donauinselfest, wenn DAS Fest der WienerInnen sein 30. Jubiläum begeht, dann feiern wir dies mit einem Feuerwerk an Highlights und Überraschungen“, kündigt Bürgermeister Michael Häupl eine weitere Sensation an. Wie Hirscher, Schlierenzauer, Kirchgasser und die Linger-Brüder können sich auch die BesucherInnen – im Rahmen des Donauinselfest-Jubiläumsgewinnspiels – für die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 qualifizieren – inklusive Flug, Hotel, Event-Tickets und VIP-Besuch im Österreich-Haus. Karl Stoss: „Aber ohne Schweiß kein Preis! Bevor der/die glückliche GewinnerIn in das Flugzeug nach Russland steigen darf, muss er/sie die Olympia-Tauglichkeit unter Beweis stellen.“
Die TeilnehmerInnen kämpfen bei drei Mit-Mach-Stationen (Rodel-Start, Standhochsprung, Slalom-Parcours) um das heißersehnte Olympia-Ticket. So geht´s: Die fünf Top-Stars zeigen Übungen vor und sorgen für den Richtwert. Jener Kandidat/jene Kandidatin, der/die dem Durchschnittswert der Olympia-Asse am Nächsten kommt, darf im Februar 2014 samt Begleitperson zu den Winterspielen fahren und Marcel, Gregor & Co. vor Ort die Daumen drücken. Für die Plätze Zwei und Drei gibt`s als Belohnung die ÖOC-Original-Olympia-Ausstattung von Schöffel und Erima.

4 Kommentar(e) zu

„Olympic Day“: Das Donauinselfest holt – gemeinsam mit dem ÖOC – Olympia nach Wien

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Verwende Gravatar für deinen Avatar!

  1. Harald Janisch

    Ich möchte unbedingt zu den Winterspielen und will unbedingt (Olympia)Sieger werden!

  2. Wagner Johann

    Ja es währe nicht schlecht einmal Olympia nach Wien zu holen. Würde gerne einige Veranstaltungen besuchen!

  3. Ulli

    Muss man sich vorher anmelden oder wie wird man Teilnehmer? Um welche Urzeit findet dieses Event statt und auf welcher Insel?

  4. Gabi

    Freu mich auf "unsere" Stars. Muss man sich anmelden? Wann und wo findet der "Wettkampf" statt?